0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Wahrnehmung von Avataren im E-Commerce

Liebe TeilnehmerInnen!

Mein Name ist Julian Reisinger und studiere den Master International Management an der Alpen-Adria Universität in Klagenfurt. Im Zuge meiner Masterarbeit beschäftige ich mit Avataren, die auf Websites und in Onlineshops als Assistenten verwendet werden, um den Kunden während des Kaufprozesses unterstützen zu können. Die Umfrage wird zirka 5-10 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen und einen wesentlichen Beitrag zur weiteren Erforschung von Avataren im Onlinebereich leisten. Zur Erklärung:

Avatare sind vielen wahrscheinlich aus dem Bereich des Gaming ein Begriff, in welchem Spieler eine virtuelle Persönlichkeit erstellen können. Im für die Umfrage relevanten Kontext handelt es sich bei Avataren um zwei- oder dreidimensionale grafische Darstellung von Persönlichkeiten, die auf Websites und in Onlineshops als Servicetool angeboten werden, d.h. sie werden meist zusätzlich zu Hotlines oder E-Mail Service angeboten, um den Kunden bei auftretenden Fragen zur Seite zu stehen. Zwar finden Avatare noch nicht flächendeckend Anwendung, jedoch wächst das Interesse an ihrer Verwendung stetig. Primär werden solche Avatare eingesetzt, um die soziale Komponente, wie der Kunde vom traditionellen Handel sie in Form der VerkäuferInnen kennt, zu substituieren.

Alle Daten sind anonym, werden vertraulich behandelt und dienen rein wissenschaftlichen Zwecken.

Bei Fragen stehe ich gerne unter julianreis@edu.aau.at zur Verfügung.

 

Danke vorab für Ihre Teilnahme! smiley

In dieser Umfrage sind 21 Fragen enthalten.
Dies ist eine anonyme Umfrage.

In den Umfrageantworten werden keine persönlichen Informationen über Sie gespeichert, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt.

Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangsschlüssel benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Datenbank aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangsschlüssel mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.